Das Ende der Diätfalle: Wie du dein Wohlfühlgewicht ohne Verzicht erreichst

Aug 17, 2023

Frau-Süßigkeiten-Wohlfühlgewicht-ohne-Verzicht-Blog-Banner

Ich kann absolut verstehen, wenn du denkst. Wie soll das denn gehen?! Ohne Verzicht?!

Und wo bitteschön ist der Haken?! Und dann passiert was Unglaubliches. Du liest trotzdem weiter. Könnte ja ein Zaubermittel 🔮 dahinterstecken.

Den Stecker muss ich dir an dieser Stelle allerdings gleich mal ziehen. 🔌

Es ist eigentlich so einfach zu händeln, wenn du weißt wie du das Zaubermittel einsetzt. Hier scheitert es meistens. Weil du keine Geduld aufbringst. Zu lange hast du schon Etliches ausprobiert und überall wird die schnelle Gewichtsabnahme versprochen à la „Wie du 12 kg in 4 Wochen abnimmst„. Da ist ja klar, dass dein Geduldsfaden an jeder Stelle beginnt zu reißen.

Auch wenn du unendlich oft gehört hast, wie wichtig es sei, dir Zeit zu lassen bei der Gewichtsabnahme, ist in dir der Widerstand: Äh nee, ich habe dafür keine Zeit. Es soll schnell gehen.

Ganz ehrlich?! Ich kenne dieses Dilemma durchaus. So ein Ping-Pong-Spiel 👼🏻😈 der Gedanken

Was folgt > Stagnation. 🛑

Nicht nur gewichtstechnisch, sondern eben auch du selbst entfernst dich immer mehr von deinem eigentlichen Kern. Und das alles für wen und was?!

Hand auf´s Herz. ❤️ Ich meine das ernst. Auch wenn ich echt manchmal ein lustiger Vogel bin. Willst du das so weiter treiben?!

Diese ganzen Diät- und Fitnessprogramme haben doch nichts mit einem Lifestyle zu tun, der deine Bedürfnisse mit aufnimmt, dich als Individuum betrachtet. Es geht doch rein nur um Kalorienzählen, Punkte zählen, LowCarb, NoCarb, HIIT-Training und und und. Kennste ja selbst. Dazu brauche ich dir nichts mehr sagen. Das soll heute auch nicht der Kern meiner Message sein. Nur ein kleiner Auszug, damit du deine Schlüsse daraus ziehen kannst.

Zumindest ist es so, dass die ganze Mainstream-Kacke 🤮, sorry but not sorry, für diese Wortwahl. Manchmal muss man einfach sagen, was man denkt 😉 – dich immer mehr und mehr von einem gesunden Essverhalten entfernt. 

Nach dem Kasteien fängst du an, Dinge unbewusst in dich reinzuschaufeln. Völlig sinnfrei, einfach so, weil es im Moment die naheliegendste Lösung für dich zu sein scheint. Bis du dich im Anschluss ärgerst und dich auch noch unwohl in deinem Körper fühlst. Da haben wir es wieder. Dieses Dilemma.

Die Diätfalle und ihre Auswirkungen

Willst du noch tiefer fallen?! Sag nö! Bitte!

Nöööö!

Ich hab´s gehört! Du hast nö gesagt 🤗

Na also!

Das ist die beste Voraussetzung. Denn solange du dich selbst jedes Mal fertigmachst oder etwas unterdrückst, bist du im Kampfmodus. Ich sage dir, wer verliert, wenn du gegen dich selbst kämpfst. Du selbst! Immer. Das ist deine Garantie. Und weil du keinen Bock mehr darauf hast, triffst du nun die Wahl, einen neuen Weg zu wählen. Ja, der geht vielleicht etwas länger. Mag sein. Aber auf jeden Fall ist er nachhaltig. Nichts ist schöner, wie die Gedanken ans Essen oder Nicht-Essen aus deinem fast explodierenden Kopf zu eliminieren und dich im Schwimmbad auch endlich mal ohne Badetuch umwickelt zu zeigen. Ohne Scham und Schuldgefühle.

Im Kühlschrank ist niemals die Antwort auf deine Lösung. Das kann ich dir sagen. (Okay, es gibt schon eine Bedeutung, was diese Lebensmittel auf emotionaler Ebene bedeuten Doch dies an einer anderen Stelle.)

Du brauchst nicht extra soweit laufen, also vom Sofa zum Kühlschrank. Den Weg kannst du dir sparen.

Was, keine Bewegung?! Doch, aber um dies zu lösen, brauchst du dich gar nicht mehr im Außen umschauen. Da kommen wir schon zum Mittelpunkt deiner Wohlfühldiät.

Die Bedeutung der Verbindung zu sich selbst

Es geht um dich. Ja, du hast es erkannt. Du bist der Schlüssel zu deinem Glück. Nicht irgendein Plan. Der Plan kennt dich doch eh nicht.

Hast du mal in deinen Körper hineingelauscht?! Also was spricht er mit dir? Dein Körper, nicht dein süßes Hirnchen. 

Da sitzt nämlich die Antwort. Daher darfst du liebevoll mit deinem Körper umgehen. Niemand weiß besser, was dir gut tut, als dein Körper höchstpersönlich. Du hast nur vergessen, was seine Signale bedeuten und auch nach ihnen zu handeln.

Das kannst du aber wieder aktivieren. Ich sage gerne: Wir stellen dein Essverhalten und dein Körpergefühl auf Werkseinstellungen zurück.

Gefühle erkennen und annehmen

Anhand eines Beispiels möchte ich dir erklären, was passiert, wenn du plötzlich aus dem Nichts oder durch stressige Situationen das starke Verlangen verspürst, zu (fr)essen und dich nicht mehr halten kannst. (Ich darf Fressen sagen, weil ich das wirklich so getan hatte als ich an Binge Eating litt). Und nicht nur diese ganze Diätmentalität, die ich schon in meiner Kindheit stark verinnerlicht hatte, sondern vor allem auch, weil sich durch Momente und immer wiederkehrende Situationen sich mehr neue ungesunde Gewohnheiten in mein Leben etabliert haben. So ganz schleichend. Also aß ich einfach, wenn ich gestresst oder wütend war. Plötzlich kam ich wieder runter von meinem Trip und fühlte mich in Balance. Na ja, lang hielt das ja nicht an. Dann …. Ach das kennst du auch. Du weißt was folgt. Der ewige Kreislauf

Du bist, was du isst. Der Spruch kommt nicht von ungefähr. Ich würde ihn abändern: Du bist, WIE du isst. Oder noch besser: Du bist, WARUM du isst.

Schau mal, wenn du gestresst bist, nimmst du vielleicht eher zu. Das liegt daran, dass dein Körper sich wehrt, loszulassen, weil du deinen Gefühlen noch keinen Platz gelassen hast. Also egal, wie du es drehst und wendest, es wirkt sich auf dein Gewicht aus.

Für die Stressesser: Stress ist nicht der eigentliche Auslöser. Das mal am Rande. 😉 Da geht es noch tiefer.

Der innere Prozess der Veränderung

Okay, du bist die Raupe in dem hässlichen Kokon, der aber absolut wichtig ist. Weißt du eigentlich wie die Raupe dort drin kämpft, auch weil sie so eingeengt ist. Du kannst dir bildlich vorstellen, das bist DU JETZT. Du weißt aber, du willst da raus, du willst frei sein, leicht, in all deinen Farben leuchten. Oh mein Gott, ich liebe dieses Sinnbild. Das ist das, was ich erreichen möchte, bei all meinen Kundinnen. 😍 Dieses Entfalten von Innen heraus. Glaub mir, das wirkt im Außen. Alle stehen da und sehen, wie prachtvoll du leuchtest. ☀️

Also du hast es verstanden, von innen nach außen. Dann bist du nicht mehr die fette Raupe 🐛, sondern der bunte Schmetterling 🦋. Genial oder?! Ha natürlich ist das genial! Wer was anderes behauptet, muss wohl noch lieber ein bisschen im Kokon schwitzen.

Frei sein von all den Diät- und Figurgedanken. Ich kann dir sagen, das erleichtert dir deinen Alltag ungemein. Ich weiß das, meinen Ballast bin ich nämlich losgeworden. Innen und Außen. Das passiert ganz automatisch. (Das ist übrigens Magie pur – wuhuuu magical 💫) Geduld ist eben gefragt. Das ist das, woran viele scheitern.

Denk an die Raupe. Die braucht auch ihre Zeit und kommt auch nicht einfach vorher raus. 😉

Praktische Schritte für den Weg zum Wohlfühlgewicht

Ich halte ja nichts davon, ganz ruhig hinzusitzen, alleine und gaaaaaaanz langsam zu essen und nur drei Gabeln voll zu genießen und dann aufzuhören, weil ich ja dann alle Sinne bereits aktiviert habe. Ja, Achtsamkeit ist ne tolle Sache. Aber bitte erstmal. Alles andere ist wohl für Fortgeschrittene Yogianer. Nichts gegen Yoga. Ich praktiziere das auch mal. Nur jetzt geht es eben nur um´s Emotionale Essen, damit du dir dessen bewusst wirst und lernst, wie Abnehmen nachhaltig wirkt. Das ist der erste Punkt. Das Bewusstwerden. Ohne das, musst du einfach nochmals den Artikel hier von vorne lesen. Bis es rappelt im Karton. Doch Achtsamkeit im Bezug auf deine Gefühle, deine Bedürfnisse und deinen Werten, darauf solltest du wirklich achten.

Ach herrje, jetzt darf es nicht ausufern. Ich habe so viel zu sagen. 😅

Doch werde dir nun wirklich, wirklich deiner Emotionen bewusst. Wie fühlst du dich VOR dem Essen, WÄHREND dem Essen und NACH dem Essen? Das ist wichtig, weil du so den Auslöser erkennen kannst, WARUM du isst.

Und dann, jetzt kommt´s, pass auf! 

Dann FÜÜÜÜÜHLE diese Emotionen. Lass ihnen Raum in deinem Körper. Das hat den Hintergrund, dass du dir plötzlich die Erlaubnis gibst, deine Gefühle ernst zu nehmen, sie zu sehen und sie nicht wie gewohnt unterdrückst.

Ja und du darfst auch verdammt nochmal wütend sein, du darfst traurig sein. Du darfst f****** alles, was in dir brodelt, ausleben.

Und du wirst merken, es wird immer weniger davon, weil du dir eben nichts mehr verwehrst.  

Doch was hat das nun mit meinem Wohlfühlgewicht zu tun?! fragst du dich.

Hier eine Erklärung: Im Laufe deines Lebens lagern sich Emotionen in deinem Körper. Wenn du z. B. früher gemobbt worden bist, verbindest du das mit einem Gefühl. Dieses Gefühl speichert sich in deinem Körper und wird sofort wieder aktiviert, wenn dir Ähnliches widerfährt oder dich jemand im Berufsalltag abweist. Und weil es sich so „schwer“ anfühlt, und du damit nicht gelernt hast, umzugehen, isst du. Wenn du nun jedoch anstatt essen, das Gefühl, welches du früher hattest, in deinem Körper wahrnimmst und fühlst, hat es endlich Aufmerksamkeit bekommen. Wie ein kleines Kind. Und einem Kind, welches bewusst und achtsam Aufmerksamkeit geschenkt wird, wächst und gedeiht gesund. Denk an deinen Körper 🥰❤️

Klingt kompliziert. Ist aber total easy, wenn du einfach den Fokus auf dich und deine Bedürfnisse lenkst.

Hier ein kurzer Step-to-Action-Plan für deine ersten ToDo´s:

(Wenn du nicht weiterkommst, melde ich dich gerne bei mir)

1. Bewusstwerden, dass DU der Abnehmplan bist

2. Gefühle erkennen und annehmen, einfach da sein lassen (du kannst dich auch kurz hinsetzen und deine Augen schließen)

3. Dankend ziehen lassen

LAST BUT NOT LEAST, noch ein paar Abschlussworte

Also alles beginnt bei dir. Nicht bei irgendeiner Diät. Ich kann davon ein Liedchen trällern. 

Also nicht nur blabla, sondern auch JETZT die Entscheidung treffen, es anders zu machen wie zuvor und dann MACHEN.

Lass die Kontrolle los und beginne dir selbst und deinem Körper zu vertrauen.

Beginne zu Fühlen und du kommst deinem Wohlfühlgewicht näher. Mit deinem ganz persönlichen Abnehmplandeinem Körper.

Begleitende Transformation gibt es hier: www.jasminmarszalek.de

Ich bin bei dir, bis du fliegen kannst. 🦋

Hey, ich bin Jenny

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. 

Kategorien

Kategorie eins

Kategorie zwei

Kategorie drei

Nach Kategorien durchsuchen

Emotionales Essen

Emotionales Essen

Weißt du, was hinter deinen Heißhungerattacken steckt?
Du hast es sicher schon gehört:
Esse, wenn du Hunger hast und höre auf, sobald du satt bist.

Innere & äußere Leichtigkeit

Was ist das Geheimnis?
Du hast bereits zahlreiche Diäten hinter dir. Eigentlich willst du dich einfach nur wohlfühlen, und einen attraktiven Körper haben. Das einzige, was dir in diesem Moment sinnig erscheint, ist eine weitere Diät.

Ohne Diät abnehmen

Ich brauche einen Diätplan!
Doch welcher ist der Richtige?! Du hast ja schon eine Menge ausprobiert. Das Ergebnis: Du entfernst dich immer weiter von deinem ursprünglichen Ziel.

Lass uns kennenlernen

Hi, ich bin Jenny! Und teile dir hier mein Wissen und Organisations­tipps

Carrot cake powder caramels chupa chups sugar plum chocolate bar bonbon chocolate bar brownie. Oat cake dragée caramels pie oat cake shortbread dessert marzipan. Bear claw liquorice sweet roll wafer brownie shortbread cotton candy. Sesame snaps sugar plum jelly-o halvah wafer cotton candy dragée jujubes.